Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Für Schulen und Kitas

Im Mecklenburgischen Staatstheater gibt es rund um den Spielplan immer etwas zu entdecken!
Natürlich gelten auch für Schulklassen oder Kitagruppen unsere Angebote für Gruppen und für alle.
Zusätzlich haben wir speziell für Schulen und Kitas folgende Formate im Repertoire:
 
 
Bitte Platz nehmen!

Repertoire und Schulvorstellungen
Das Junge Staatstheater Parchim bringt Inszenierungen auf die Bühne, die sich gezielt an junge Menschen richten und auch unsere weiteren Sparten haben vieles im Programm, das für diese Gruppe geeignet ist. Einen Überblick samt Altersempfehlungen und Hinweisen zur Lehrplanrelevanz finden Sie im Theater entdecken-Heft. Auf Anfrage setzen wir für Sie (auch vormittags!) Schulvorstellungen an.

Klassenzimmerstücke
Wir spielen bei Ihnen im Klassenzimmer HANNES – DER KANN ES! (für Vor- und Grundschule) und DEINE HELDEN – MEINE TRÄUME (ab Klasse 5).

Theater in Sicht - Theaterwochen für Schüler
Unterricht im Theater – landesweit! Wir spielen Vorstellungen zur Schulzeit und bieten ein verdichtetes Rahmenprogramm. So können Sie langfristig planen und Ihren Schülerinnen und Schülern exklusive Kulturerlebnisse ermöglichen. Termine: vom 18.02.2019 bis zum 01.03.2019. Details werden im Herbst bekannt gegeben.

Vorher/Nachher
Junge
 
Preis: Berechnet wird jeweils nur der Vorstellungsbesuch
Termine: nach Absprache
Ort und Dauer: nach Absprache, bei Ihnen oder bei uns, im Unterricht oder rund um die Vorstellung
 
Meet and Greet, Einführung und Nachgespräch
Einführungen und Nachgespräche direkt vor der Vorstellung werden regelmäßig im Monatsspielplan angekündigt. Zusätzliche Termine organisieren wir gern, genauso wie Begegnungen und Gespräche mit Künstlerinnen und Künstlern – bei Ihnen oder bei uns.

Begleitmaterial
Zu ausgewählten Inszenierungen können Sie Material anfordern, das wir Ihnen gern kostenfrei als PDF-Datei zuschicken. Darin enthalten sind inszenierungsspezifische Themen, Vorschläge zu geeigneten theaterpraktischen Übungen sowie Textmaterial, sodass Sie den Theaterbesuch mit Ihrer Klasse optimal vor- oder nachbereiten können.
 
Vor- oder nachbereitender Workshop
Wir bereiten den Vorstellungsbesuch spielerisch und aktiv vor oder nach und erleichtern den Zugang zu Handlung, Figurenkonstellation und Inszenierung.
 
Oper entdecken!
Das Musiktheater ist längst im Heute angekommen und doch noch immer mit zahlreichen Vorurteilen belegt. Durch szenisches Spiel, emotionale Anknüpfungspunkte und Einblicke in den Sängeralltag bringen wir auch hartnäckigen jungen Kritikern diese Kunstform nahe.
 
Patenklassen
Ihre Klasse erlebt die Entstehung einer Inszenierung vom Probenbeginn bis zur Premiere – begleitet von beteiligten Künstlerinnen oder Künstlern, den „Paten“. Dazu gehören Workshops, Probenbesuche, Theaterführungen, Gespräche mit Künstlerinnen und Künstlern und ein Vorstellungsbesuch. Sprechen Sie uns an!
 
Kulturwandertag
Erst ins Theater, dann ins Museum: Zur Nachbereitung des Theaterbesuches gehen wir mit den SchülerInnen ins Museum, um das Erlebte dort handwerklich künstlerisch umzusetzen.
In Kooperation mit der Museumspädagogik.
Termine werden auf Anfrage vergeben.
Kosten: 1 Euro pro Kind
 
Kontakt: Birgit Baumgart (Museumspädagogin)
E-Mail: Birgit.Baumgart@ssgk-mv.de
Telefon: 0385 588 47-221
 
Musikvermittlung

Instrumentenkunde
Unsere Orchestermitglieder stellen im Orchesterprobenraum ihre Instrumente vor. Das Programm variiert: Im Angebot haben wir ein eigenes Programm von Kontrabass und Fagott, ein exklusives Programm über die Geige oder die Instrumentenkunde anhand der „Zauberflöte“ – und viele mehr. Nach Möglichkeit und Absprache bieten wir auch im Anschluss an eine Vorstellung von DER GLÜCKLICHE PRINZ eine Instrumentenkunde an. Sprechen Sie uns an!
Dauer: 1 Stunde/1 Stunde, 30 Minuten
Termine: nach Absprache im Großen Haus (Schwerin)
Preis: 2 €/Kind, 3 €/Begleitperson

Rhapsody in School
Seit vielen Jahren kooperieren wir mit dem bundesweiten Projekt „Rhapsody in School“: Bekannte Solisten präsentieren sich und ihr Instrument und stellen sich den Fragen der Kinder und Jugendlichen in der Schule.
Dauer: ca. 45 Minuten
Termine: nach Absprache
Preis: 1 €/Kind (Richtwert als Spende für das Projekt)
Teilnehmer erhalten mit einer Begleitperson ermäßigten Eintritt für das entsprechende Konzert.

Schule des Hörens
Können Ohren sehen? Was ist der Unterschied zwischen einem Ton und einem Geräusch? Wie entsteht Musik? Die Teilnehmer
erfinden Instrumente und improvisieren. Eine Komposition entsteht. Wie schreibt man sie auf? Der Workshop kann allen Altersgruppen angepasst werden.
Dauer: 4 Doppelstunden
Termine: nach Absprache
Preis: 5 €/Kind

Schwerin singt! macht Schule
Grundschulkinder kommen im Großen Haus in Schwerin zusammen und singen unter der Leitung von Kapellmeister Michael Ellis Ingram im Konzertfoyer Lieder, die zuvor in den Schulen einstudiert werden. Ein Höhepunkt im musikalischen Schuljahr! In dieser Spielzeit auf dem Programm: „Miau, miau, hörst du mich schreien“, „Jetzt fahr’n wir über’n See“, „Meine Blümchen haben Durst“, „Der Kuckuck und der Esel“, „Ein Männlein steht im Walde“, „I’m a little teapot“ und „Itsy-bitsy Spider“. Texte und Noten versenden wir mit dem Lehrerbrief und auf Anfrage.
Dauer: ca. 1 Stunde
Termin: 22.02.2019, 10.00 Uhr
Preis: 3 €/Kind

Für Pädagoginnen und Pädagogen

Kostenfrei und vom Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern als Fortbildung anerkannt. Teilnahme nach vorheriger Anmeldung. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt!

Spielplanbezogene Fortbildungen
 
Offene Workshops
Der monatliche Perspektivwechsel: Wir zeigen, wie wir arbeiten – und Sie machen mit. Wechselnde Themen und Schwerpunkte, keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. Im Monatsspielplan, auf unserer Website und per Newsletter!
Anmeldung unter theaterpaedagogik@mecklenburgisches-staatstheater.de oder Tel.: 0385 53 00-149. Die Plätze sind begrenzt.
 
Fortbildung zu ...

GELIEBTE CLARA
Jutta Ebnother und das Ballettensemble erzählen von Clara Schumann, einer der bedeutendsten Komponisteninnen der romantischen Musik. Doch wie entsteht aus Musik und Geschichten eine Choreographie? Ist das nun Ballett oder Tanztheater – und wo liegen eigentlich die Unterschiede? In dieser Fortbildung erhalten Sie Anknüpfungspunkte an die spannende Kunstform
Tanz für Ihren Unterricht und erleben eine Bühnenprobe unter Originalbedingungen.
Leitung: Sophia Möller
Gäste: Daniel Huppert und Jutta Ebnother
Termin: 12.03.2019, 17.00 Uhr im Großen Haus (Schwerin)
Treffpunkt: Bühneneingang
 
HEXENJAGD
Arthur Millers ungebrochen aktuelles Drama zeigt auf eindrückliche Weise, wie schnell in menschlichen Gesellschaften ein System von Angst, Denunziation und Verfolgung entsteht. In der Lehrerfortbildung soll es neben einem Einblick in Hintergründe und Schwerpunkte der Inszenierung um das titelgebende Phänomen der Hexenjagd in Vergangenheit und Gegenwart gehen. Außerdem erleben Sie an dem Abend eine Hauptprobe und können sich einen ersten Eindruck verschaffen.
Leitung: Nina Steinhilber und Tina Koball
Termin: 27.02.2019, 17.30 Uhr im Großen Haus (Schwerin)
Treffpunkt: Bühneneingang

WOYZECK
Wie geht das: über Theater reden? Wir nehmen exemplarisch Büchners WOYZECK unter die Lupe und das komplexe Zeichensystem „Inszenierung“ auseinander. Im Anschluss empfehlen wir den Besuch der Vorstellung um 19.30 Uhr oder einer unserer Vormittagsvorstellungen.
Leitung: Nina Steinhilber und Nele Tippelmann
Termin: 22.03.2019, 17.30–19.00 Uhr
Treffpunkt: E-Werk (Schwerin)
 
Theaterpädagogische Fortbildungen
Diese Fortbildungen finden ab einer Teilnehmerzahl von 10 Personen statt.
Anmeldung über das IQ M-V.
 

Neugierig auf…
Unsere Einführungsmatineen richten sich nicht nur an Pädagoginnen und Pädagogen – aber Sie sind herzlich willkommen! Termine und Themen geben wir im Monatsspielplan und auf der Internetseite bekannt. Die Teilnahme wird nach Anmeldung von den Theaterpädagoginnen quittiert und vom IQMV als Lehrerfortbildung anerkannt.

Information, Austausch und Beratung
Spielplanvorschau
Zu Beginn der Spielzeit laden wir Sie ins Konzertfoyer bzw. in die Theatergaststätte ein, stellen Ihnen den Spielplan vor und stehen für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Wir bitten um Anmeldung. Im Anschluss erleben Sie jeweils eine Probe.
 
 
Sichtproben:
Lassen Sie sich von uns einladen zu einer Endprobe und tauschen Sie sich aus – miteinander, mit den Theaterpädagoginnen und Theatermachern. Treffpunkte und Uhrzeiten werden rechtzeitig in unserem Newsletter für Pädagoginnen und Pädagogen  bekannt gegeben. (Newsletter-Anmeldung hier.)

FRÜHSTÜCK BEI TIFFANY: 27.11.2018, E-Werk, Schwerin
TWEI AS BONNIE UN CLYDE: 18.01.2019, Großes Haus, Schwerin
HEXENJAGD: 27.02.2019, Großes Haus, Schwerin
WOYZECK: 06.03.2019, E-Werk, Schwerin
GELIEBTE CLARA: 21.03.2019, Großes Haus, Schwerin
GRASHÜPPER UN AMEIS: 27.03.2019, Großes Haus, Schwerin
DER ROSENKAVALIER: 08.04.2019, Großes Haus, Schwerin
VÄTER UND SÖHNE: 24.04.2019, Großes Haus, Schwerin
PELLE DER EROBERER: 25.04.2019, E-Werk, Schwerin
 
Post und Newsletter
Schulen und Kitas erhalten von uns halbjährlich Post mit Infos rund um unseren Spielplan. Abonnieren Sie einen unserer Newsletter, informieren wir Sie passgenau und rechtzeitig per Mail über für Sie relevante Angebote und Sonderveranstaltungen.
Für den Newsletter anmelden können Sie sich hier. Einfach entsprechenden Newsletter für Lehrer und Pädagogen auswählen und immer auf dem neuesten Stand bleiben.
 
Beratung von Theatergruppen
Wir sind neugierig auf Sie und Ihre Gruppe und lassen uns gern zu Ihnen einladen!
 
Finanzierung
 
Das Schülerprojekt
Bereits seit 20 Jahren ermöglicht der Förderverein „Theaterfreunde Schwerin e. V.“ Schulklassen freien oder reduzierten Eintritt. Bewerbungsunterlagen erhalten Sie mit der Lehrerpost zu Beginn der Spielzeit, bei der Spielplanvorschau (s. o.) oder bei den Kolleginnen und Kollegen der Gruppenbuchung und der Theaterpädagogik.
 
Förderung von Schulfahrten
Unter bestimmten Bedingungen, die in der „Richtlinie zur Förderung von Schulfahrten zu KZ-Gedenkstätten sowie zu Gedenkstätten und -orten für Opfer der jüngeren deutschen Geschichte und zu Stätten des natur- und kulturhistorischen Erbes des Landes Mecklenburg- Vorpommern“ benannt werden, können Fahrten zum Mecklenburgischen Staatstheater gefördert werden (in der Regel ab der Jahrgangsstufe 7). Wir beraten Sie gern.
Jugendabonnement

Das Jugendabonnement bietet Schauspiel, Musiktheater, Musical und Ballett vom Feinsten!