Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Woyzeck

von Georg Büchner 

Stückdauer: ca. 2 Stunden 15 Minuten , keine Pause
Premierendatum: 08.03.2019

Die reale Tragödie des arbeitslosen Friseurs Johann Christian Woyzeck, der die Frau, die er liebt, tötet und 1824 hingerichtet wird, gab den Anstoß für Büchners dramatisches Fragment über den Soldaten und Barbier Franz Woyzeck. Um seiner geliebten Marie, mit der er ein Kind hat, Geld geben zu können, stellt Woyzeck sich für zwielichtige medizinische Forschungen zur Verfügung. Als herauskommt, dass Marie ihn mit dem Tambourmajor betrügt, nimmt er ihr das Leben. Büchners WOYZECK erzählt die berührende Geschichte eines einfachen Menschen, der, gesellschaftlich chancenlos, an den Verhältnissen verzweifelt und zum Mörder wird. Regie führt Alice Buddeberg, dem Schweriner Publikum bereits durch LILIOM und RONJA RÄUBERTOCHTER bekannt.

 
Christian, ihr Kind (einjährig) Vincent Heppner
Tambourmajor Markus Paul
Narr / Ausrufer Robert Höller

Woyzeck

von Georg Büchner 

 
Christian, ihr Kind (einjährig) Vincent Heppner
Tambourmajor Markus Paul
Narr / Ausrufer Robert Höller

Die reale Tragödie des arbeitslosen Friseurs Johann Christian Woyzeck, der die Frau, die er liebt, tötet und 1824 hingerichtet wird, gab den Anstoß für Büchners dramatisches Fragment über den Soldaten und Barbier Franz Woyzeck. Um seiner geliebten Marie, mit der er ein Kind hat, Geld geben zu können, stellt Woyzeck sich für zwielichtige medizinische Forschungen zur Verfügung. Als herauskommt, dass Marie ihn mit dem Tambourmajor betrügt, nimmt er ihr das Leben. Büchners WOYZECK erzählt die berührende Geschichte eines einfachen Menschen, der, gesellschaftlich chancenlos, an den Verhältnissen verzweifelt und zum Mörder wird. Regie führt Alice Buddeberg, dem Schweriner Publikum bereits durch LILIOM und RONJA RÄUBERTOCHTER bekannt.

Stückdauer: ca. 2 Stunden 15 Minuten , keine Pause
Premierendatum: 08.03.2019

Termine / Tickets

  • Mär Fr
    08
    19.30 Uhr
    E-Werk
  • Mo
    11
    10.00 Uhr
    E-Werk
  • Fr
    29
    10.00 Uhr
    E-Werk
  • Apr Fr
    05
    10.00 Uhr
    E-Werk