Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Spätlese Vol. 6: Georg Büchner Briefe

 

„Die politischen Verhältnisse könnten mich rasend machen,“ schreibt Georg Büchner 1833. „Ich bete jeden Abend zum Hanf und zu den Laternen.“ Katrin Heinrich und Sebastian Reck lesen aus den Briefen des Dichters, Arztes und Revolutionärs.

Im E-Werk-Studio wird gemeinsam das Nicht-Fertige, Spontane und Abwegige erforscht. Es wird gespielt, gelesen, gesungen und getanzt –  was unter den Nägeln brennt, wird auf die Bühne gebracht! Schauspieler geben Persönliches preis und verschaffen Herzenstexten Gehör, improvisieren, erfüllen Wünsche oder laden sich Gäste zum nächtlichen Talk ein. Ein Raum für Abenteuer und Experimente, Erlebtes und Ersehntes, Überraschendes und Vertrautes.

 

 

Spätlese Vol. 6: Georg Büchner Briefe

 

„Die politischen Verhältnisse könnten mich rasend machen,“ schreibt Georg Büchner 1833. „Ich bete jeden Abend zum Hanf und zu den Laternen.“ Katrin Heinrich und Sebastian Reck lesen aus den Briefen des Dichters, Arztes und Revolutionärs.

Im E-Werk-Studio wird gemeinsam das Nicht-Fertige, Spontane und Abwegige erforscht. Es wird gespielt, gelesen, gesungen und getanzt –  was unter den Nägeln brennt, wird auf die Bühne gebracht! Schauspieler geben Persönliches preis und verschaffen Herzenstexten Gehör, improvisieren, erfüllen Wünsche oder laden sich Gäste zum nächtlichen Talk ein. Ein Raum für Abenteuer und Experimente, Erlebtes und Ersehntes, Überraschendes und Vertrautes.

 

 

Termine / Tickets


  • 22.03.2019
    21.00 Uhr
    E-Werk-Studio