Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neujahrskonzert: "Wiener Melange"

 

Wir sind „Bei uns z’Haus“ könnte man mit einem Walzertitel von Johann Strauß (Sohn) ausrufen, denn das Neujahrkonzert 2017 der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin unter dem Motto „Wiener Melange“ führt uns direkt in die Heimat und zum Ursprung aller Neujahrskonzerte – nach Wien. Und so wird zum Jahresbeginn die Strauß-Dynastie mit ihren Walzern, Polkas und Märschen kräftig einheizen, um bei voraussichtlich eisigen Außentemperaturen das Große Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters mit wienerischen Klängen glanzvoll zu erwärmen. Neben bekannten Werken soll dabei auch manche Rarität der „Sträuße“ zu erleben sein. Abgerundet wird der temperamentvolle Start ins Neue Jahr mit beliebten Gesangspartien aus Komischen Opern von Albert Lortzing und Otto Nicolai. Am Pult steht ein Experte in Sachen Wien, denn der 1. Kapellmeister der Mecklenburgischen Staatskapelle Gregor Rot ist selbst gebürtiger Wiener. Also dann: Prosit Neujahr!

Neujahrskonzert: "Wiener Melange"

 

Wir sind „Bei uns z’Haus“ könnte man mit einem Walzertitel von Johann Strauß (Sohn) ausrufen, denn das Neujahrkonzert 2017 der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin unter dem Motto „Wiener Melange“ führt uns direkt in die Heimat und zum Ursprung aller Neujahrskonzerte – nach Wien. Und so wird zum Jahresbeginn die Strauß-Dynastie mit ihren Walzern, Polkas und Märschen kräftig einheizen, um bei voraussichtlich eisigen Außentemperaturen das Große Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters mit wienerischen Klängen glanzvoll zu erwärmen. Neben bekannten Werken soll dabei auch manche Rarität der „Sträuße“ zu erleben sein. Abgerundet wird der temperamentvolle Start ins Neue Jahr mit beliebten Gesangspartien aus Komischen Opern von Albert Lortzing und Otto Nicolai. Am Pult steht ein Experte in Sachen Wien, denn der 1. Kapellmeister der Mecklenburgischen Staatskapelle Gregor Rot ist selbst gebürtiger Wiener. Also dann: Prosit Neujahr!