Kugelfisch Hawaii

Komödie von Linus Höke und Helge May 
Niederdeutsch von Heino Buerhoop 

Käpt’n Hansens groß angekündigte „Romantische Nostalgie-Kreuzfahrt“ zu Silvester droht ein Fiasko zu werden. Fast alle Passagiere haben beim Anblick des maroden Kahns die Flucht ergriffen, genau wie die frisch angeheuerte Crew. Geblieben ist nur Maschinist Alfred, um sich den letzten Gästen zu widmen. Starreporter Benno und seine Freundin Silvia machen es sich in Kabine 13 gemütlich, jener Kabine, in der vor 100 Jahren eine Tragödie stattgefunden hat: Prinzessin Fanny und Opernsänger Willem hatten sich damals an Bord trauen lassen – nur um kurz darauf an der Spezialität des Schiffskochs, „Kugelfisch Hawaii“, zu sterben. Zu ewigen Flitterwochen verdammt, können sich die einstmals Verliebten nicht mehr ausstehen und wünschen sich nichts sehnlicher als die Trennung. Einmal im Jahr, in der Silvesternacht, dürfen sie menschliche Gestalt annehmen. Nur wenn sie es schaffen, dass sich ein anderes Paar um Mitternacht trauen lässt, kann der Fluch gebrochen werden. Da kommen Benno und Silvia gerade recht.

Linus Höke schreibt unter anderem für das Berliner Kabarett-Theater „Die Stachelschweine“ und verschiedene TV-Comedy-Formate, genauso wie sein Co-Autor Helge May, der nach einer Drehbuchausbildung lange für das ARD-Kinderfernsehen gearbeitet hat. Ihre Komödie KUGELFISCH HAWAII entstand 2010 als Auftragsarbeit.

Inszenierung Adelheid Müther
Bühnenbild Kathrin Kegler
Kostüme Marie-Theres Cramer
Dramaturgie Tina Landgraf
Mit:
 
Käpt'n Hansen Andreas Auer
Benno Stupinski Janis Liburg
Silvia Böckelmann Tina Landgraf
Willem Schulze Andreas Lembcke
Prinzessin Fanny Stefanie Fromm

Kugelfisch Hawaii

Komödie von Linus Höke und Helge May 
Niederdeutsch von Heino Buerhoop 

Inszenierung Adelheid Müther
Bühnenbild Kathrin Kegler
Kostüme Marie-Theres Cramer
Dramaturgie Tina Landgraf
Mit:
 
Käpt'n Hansen Andreas Auer
Benno Stupinski Janis Liburg
Silvia Böckelmann Tina Landgraf
Willem Schulze Andreas Lembcke
Prinzessin Fanny Stefanie Fromm

Käpt’n Hansens groß angekündigte „Romantische Nostalgie-Kreuzfahrt“ zu Silvester droht ein Fiasko zu werden. Fast alle Passagiere haben beim Anblick des maroden Kahns die Flucht ergriffen, genau wie die frisch angeheuerte Crew. Geblieben ist nur Maschinist Alfred, um sich den letzten Gästen zu widmen. Starreporter Benno und seine Freundin Silvia machen es sich in Kabine 13 gemütlich, jener Kabine, in der vor 100 Jahren eine Tragödie stattgefunden hat: Prinzessin Fanny und Opernsänger Willem hatten sich damals an Bord trauen lassen – nur um kurz darauf an der Spezialität des Schiffskochs, „Kugelfisch Hawaii“, zu sterben. Zu ewigen Flitterwochen verdammt, können sich die einstmals Verliebten nicht mehr ausstehen und wünschen sich nichts sehnlicher als die Trennung. Einmal im Jahr, in der Silvesternacht, dürfen sie menschliche Gestalt annehmen. Nur wenn sie es schaffen, dass sich ein anderes Paar um Mitternacht trauen lässt, kann der Fluch gebrochen werden. Da kommen Benno und Silvia gerade recht.

Linus Höke schreibt unter anderem für das Berliner Kabarett-Theater „Die Stachelschweine“ und verschiedene TV-Comedy-Formate, genauso wie sein Co-Autor Helge May, der nach einer Drehbuchausbildung lange für das ARD-Kinderfernsehen gearbeitet hat. Ihre Komödie KUGELFISCH HAWAII entstand 2010 als Auftragsarbeit.

Premierendatum: 17.10.2017

Termine / Tickets

  • Dez So
    31
    15.30 Uhr
    E-Werk

    Ausverkauft

  • So
    31
    19.30 Uhr
    E-Werk

    Ausverkauft

  • Jan So
    14
    18.00 Uhr
    E-Werk

    Tickets kaufen

    Reservieren

  • Do
    18
    18.00 Uhr
    Ludwigslust Stadthalle

    Tickets über den
    Veranstalter vor Ort

  • So
    21
    16.00 Uhr
    Neustrelitz

    Tickets über den
    Veranstalter vor Ort

  • Di
    23
    20.00 Uhr
    Empore Buchholz (Nordheide)

    Tickets über den
    Veranstalter vor Ort

  • Mai Do
    03
    19.00 Uhr
    Stadthalle Parchim, großer Saal

  • 17.10.2017
    19.30 Uhr
    Großes Haus
  • 03.11.2017
    20.00 Uhr
    Ribnitz-Damg.
  • 05.11.2017
    18.00 Uhr
    E-Werk
  • 11.11.2017
    18.00 Uhr
    Papenburg, Theater Forum Alte Werft
  • 15.11.2017
    19.30 Uhr
    Rostock, Volkstheater
  • 19.11.2017
    18.00 Uhr
    Theater Putbus
  • 23.11.2017
    19.30 Uhr
    E-Werk
  • 25.11.2017
    19.30 Uhr
    Güstrow, Ernst-Barlach-Theater
  • 26.11.2017
    18.00 Uhr
    E-Werk
  • 29.11.2017
    19.30 Uhr
    E-Werk
  • 02.12.2017
    19.30 Uhr
    E-Werk