Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Gemeinsam Spitze! Konzert des Jugendsinfonieorchesters Schwerin

mit den JSOkids und der Jugendbrassband PotzBlech als Special Guest 
dirigiert von Stefan Roberto Kelber 

Nach der erfolgreichen Teilnahme am Landesorchesterwettbewerb in Neustrelitz steuert das JSO Schwerin zum Bundesorchesterwettbewerb in Bonn. Dem Schweriner Publikum bietet das Orchester das gesamte Wettbewerbsprogramm mit einer Mischung aus klassischen Stücken von u. a. Edward Elgar und Camille Saint-Saens und zeitgenössischen Klängen von Enjott Schneider und Max Doehlemann. Mit dem Komponisten Doehlemann arbeitet das JSO zum zweiten Mal: bereits 2017 hatte er die Bearbeitung der Saint-Paul’s Suite zum Gewinnerkonzert des JSO beim Deutschen Jugendorchesterpreises für das JSO komponiert. Auch das diesjährige Werk „Dialoge“ ist speziell für das JSO komponiert und wurde beim Landesorchesterwettbewerb uraufgeführt.

Als Vorband werden die JSOkids, das Nachwuchsorchester des JSO, auftreten.

Da sich aber nicht nur das JSO auf einen großen Wettbewerb vorbereitet, sondern ebenfalls die Schweriner Jugendbrassband PotzBlech in den Startlöchern steht, um bei den Brassband Meisterschaften in Bad Kissingen teilzunehmen, wurde die Idee geboren, gemeinsame Sache zu machen und PotzBlech einzuladen, als Special Guest beim Konzert mitzuspielen. Gemeinsam gestalten die beiden Orchester – und einige junge Blechbläser der Stadt spielen tatsächlich in beiden Ensembles mit – ein „Heimspiel“ bevor es zu den nationalen Wettbewerben losgeht.

PotzBlech wird ebenfalls sein Wettbewerbsprogramm präsentieren mit Werken von Lovatt-Cooper, dem Norweger Ole Edvard Antonsen und dem dramatischen Stück "Night before Battle" von Dean Jones.

Das von Stefan R. Kelber aus Berlin geleitete Jugendsinfonieorchester Schwerin wird in Kooperation des Konservatoriums Schwerin und der Musik- und Kunstschule ATARAXIA e. V. geführt und ist Mitglied im Verband Jeunesses Musicales Deutschland e.V. Die Orchesterarbeit profitiert von der Orchesterpatenschaft „tutti pro“ mit der Mecklenburgischen Staatskapelle.

Gemeinsam Spitze! Konzert des Jugendsinfonieorchesters Schwerin

mit den JSOkids und der Jugendbrassband PotzBlech als Special Guest 
dirigiert von Stefan Roberto Kelber 

Nach der erfolgreichen Teilnahme am Landesorchesterwettbewerb in Neustrelitz steuert das JSO Schwerin zum Bundesorchesterwettbewerb in Bonn. Dem Schweriner Publikum bietet das Orchester das gesamte Wettbewerbsprogramm mit einer Mischung aus klassischen Stücken von u. a. Edward Elgar und Camille Saint-Saens und zeitgenössischen Klängen von Enjott Schneider und Max Doehlemann. Mit dem Komponisten Doehlemann arbeitet das JSO zum zweiten Mal: bereits 2017 hatte er die Bearbeitung der Saint-Paul’s Suite zum Gewinnerkonzert des JSO beim Deutschen Jugendorchesterpreises für das JSO komponiert. Auch das diesjährige Werk „Dialoge“ ist speziell für das JSO komponiert und wurde beim Landesorchesterwettbewerb uraufgeführt.

Als Vorband werden die JSOkids, das Nachwuchsorchester des JSO, auftreten.

Da sich aber nicht nur das JSO auf einen großen Wettbewerb vorbereitet, sondern ebenfalls die Schweriner Jugendbrassband PotzBlech in den Startlöchern steht, um bei den Brassband Meisterschaften in Bad Kissingen teilzunehmen, wurde die Idee geboren, gemeinsame Sache zu machen und PotzBlech einzuladen, als Special Guest beim Konzert mitzuspielen. Gemeinsam gestalten die beiden Orchester – und einige junge Blechbläser der Stadt spielen tatsächlich in beiden Ensembles mit – ein „Heimspiel“ bevor es zu den nationalen Wettbewerben losgeht.

PotzBlech wird ebenfalls sein Wettbewerbsprogramm präsentieren mit Werken von Lovatt-Cooper, dem Norweger Ole Edvard Antonsen und dem dramatischen Stück "Night before Battle" von Dean Jones.

Das von Stefan R. Kelber aus Berlin geleitete Jugendsinfonieorchester Schwerin wird in Kooperation des Konservatoriums Schwerin und der Musik- und Kunstschule ATARAXIA e. V. geführt und ist Mitglied im Verband Jeunesses Musicales Deutschland e.V. Die Orchesterarbeit profitiert von der Orchesterpatenschaft „tutti pro“ mit der Mecklenburgischen Staatskapelle.

Termine / Tickets

  • Mai Fr
    15
    19.30 Uhr
    Großes Haus