Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Disse Tied vull Heimlichkeit

Niederdeutsches Weihnachtsprogramm 

Premierendatum: 03.12.2017

Egal, wie alt man ist: Jeder kennt dieses leise Kribbeln, das aus dem Bauch nach oben steigt und sich um die Mundwinkel herum als kleines Zucken bemerkbar macht, bevor es die Nasenflügel zum Beben bringt und Lachfältchen um die Augen zaubert. Dieses Gefühl kann hervorgerufen werden durch zwei Gedanken: entweder die Frage, was die Liebsten einem wohl zu Weihnachten schenken, oder durch die Gewissheit, etwas genau Richtiges, Wunderbares, Einzigartiges für seine Freunde, Familie und Verwandten gefunden zu haben. So viel wir auch seufzen über die Zeit, die immer schneller rast, die materiellen Wünsche, die immer größer werden, und das Wetter, das meist gar nicht weihnachtlich sein will – an den kleinen Heimlichkeiten, die die Weihnachtszeit mit sich bringt, entzündet sich immer noch der Funke, durch den der Dezember zur schönsten Zeit des Jahres wird. Das niederdeutsche Weihnachtsprogramm wird auch 2017 seinen Teil dazu beitragen. Welche Lieder, Gedichte und Texte zu Gehör gebracht werden, ist aber natürlich noch streng geheim!

Inszenierung Christoph Reiche
Musikalische Einstudierung und Begleitung Dirk Rave / Birgit Geetz
Dramaturgie Tina Landgraf
 

Disse Tied vull Heimlichkeit

Niederdeutsches Weihnachtsprogramm 

Inszenierung Christoph Reiche
Musikalische Einstudierung und Begleitung Dirk Rave / Birgit Geetz
Dramaturgie Tina Landgraf
 

Egal, wie alt man ist: Jeder kennt dieses leise Kribbeln, das aus dem Bauch nach oben steigt und sich um die Mundwinkel herum als kleines Zucken bemerkbar macht, bevor es die Nasenflügel zum Beben bringt und Lachfältchen um die Augen zaubert. Dieses Gefühl kann hervorgerufen werden durch zwei Gedanken: entweder die Frage, was die Liebsten einem wohl zu Weihnachten schenken, oder durch die Gewissheit, etwas genau Richtiges, Wunderbares, Einzigartiges für seine Freunde, Familie und Verwandten gefunden zu haben. So viel wir auch seufzen über die Zeit, die immer schneller rast, die materiellen Wünsche, die immer größer werden, und das Wetter, das meist gar nicht weihnachtlich sein will – an den kleinen Heimlichkeiten, die die Weihnachtszeit mit sich bringt, entzündet sich immer noch der Funke, durch den der Dezember zur schönsten Zeit des Jahres wird. Das niederdeutsche Weihnachtsprogramm wird auch 2017 seinen Teil dazu beitragen. Welche Lieder, Gedichte und Texte zu Gehör gebracht werden, ist aber natürlich noch streng geheim!

Premierendatum: 03.12.2017

Termine / Tickets


  • 03.12.2017
    18.00 Uhr
    Konzertfoyer
  • 06.12.2017
    16.00 Uhr
    Konzertfoyer
  • 10.12.2017
    15.00 Uhr
    Konzertfoyer
  • 13.12.2017
    19.00 Uhr
    Stadthalle Parchim, großer Saal
  • 14.12.2017
    16.00 Uhr
    Konzertfoyer
  • 16.12.2017
    15.30 Uhr
    Theater Putbus
  • 17.12.2017
    16.00 Uhr
    Möllin, Rauchhaus
  • 17.12.2017
    19.00 Uhr
    Möllin, Rauchhaus
  • 18.12.2017
    16.00 Uhr
    Konzertfoyer
  • 19.12.2017
    19.30 Uhr
    Konzertfoyer
  • 20.12.2017
    20.00 Uhr
    Barnin, "Kiek in"
  • 21.12.2017
    20.00 Uhr
    Barnin, "Kiek in"
  • 22.12.2017
    18.00 Uhr
    Konzertfoyer
  • 25.12.2017
    15.00 Uhr
    Konzertfoyer