Vom Fischer und seiner Frau

nach den Brüdern Grimm

für alle ab 5 Jahren

Ilse, die Frau des Fischers, nörgelt an ihrer Behausung herum. Als „Pisspott“ bezeichnet sie ihr kleines Heim. Ratlos geht der Fischer seiner Arbeit nach und macht fette Beute. Ein Butt! Und sprechen kann der auch noch! Der Fischer soll ihn schwimmen lassen, dafür sorgt der Butt dafür, dass der Fischer und seine Frau ein richtiges Haus beziehen können. So geschieht es. Doch Ilse reicht es nicht. Als sie später einen großen Palast ihr Eigen nennt, will sie auch noch Papst werden!

Inszenierung
Frank Voigtmann
Ausstattung
Hannah Hamburger
Besetzung
31.10.
So. 16.00
Stadthalle Parchim, großer Saal