Nacht ohne Morgen

Veranstaltung am 15. Dezember 2022 um 19.30 Uhr

Ballett von Xenia Wiest mit Musik von Philip Glass, Camille Saint-Saëns, Patrick Soluri

Die vier Reiter der Apokalypse – der Offenbarung des Johannes, dem prophetischsten Buch des Neuen Testaments – künden das Ende der Menschheit an: das Jüngste Gericht, die Nacht ohne Morgen. Sie stehen für Krieg, Krankheit, Hunger, Tod. Einem Reisenden, der auf der Flucht ist, werden sie zum Schicksal.

Pressestimmen