Kennst Du meine Nächte

Veranstaltung am 19. Februar 2023 um 15.00 Uhr

Lieder von Komponistinnen aus dem Wien der Jahrhundertwende

Die plötzlich freie Zeit, das leere Theater mit einem wunderbaren Tontechniker, der Intendant, der diese Ressourcen zur Verfügung stellt, ein leidenschaftlich engagierter Pianist – all das machte es möglich, dass wir im Juni 2020 eine CD mit Liedern von Komponistinnen der K. und K. Zeit aufnehmen konnten. Diese Lieder möchten wir nun endliche live zu Gehör bringen.

Drei, in ihrem Stil sehr unterschiedliche und charakterstarke Künstlerpersönlichkeiten: eine kroatisch-ungarische Gräfin, die erste Professorin für Komposition und eine Komponistin, die man eher als „Frau und Muse von…“ kennt, haben uns facettenreiche Lieder geschenkt, die mit einem breiten emotionalen Spektrum und in einer handwerklichen Könnerschaft begeistern.

Dora Pejačević wurde 1885 als Tochter einer ungarischen Baronin und ausgebildeten Pianistin und Sängerin und des kroatisch-slawonischen Vizekönigs (Ban) geboren. Ihre musikalische Ausbildung erhielt sie in Budapest, Zagreb, Dresden und München. Sie war die erste Frau in Kroatien, die Orchesterwerke schrieb und hat ein umfangreiches Werk an Kammermusik und Liedern hinterlassen. Sie starb 1923 kurz nach der Geburt ihres Sohnes Theo.

Johanna Müller-Hermann wurde 1868 in Wien in einem gutbürgerlichen Haushalt geboren. Sie war mehrere Jahre Volksschullehrerin, bevor sie durch Heirat ihre Berufstätigkeit aufgab und ihre Musikstudien u. a. bei Zemlinsky fortsetze. 1919 wurde sie Professorin am Neuen Wiener Konservatorium. Ihr Werk umfasst zahlreiche Lieder, Kammermusik und groß besetzte Werke. Nach ihrem Tod 1941, setzte sich insbesondere Furtwängler für die Erhaltung ihres Werks ein.

Alma Mahler-Schindler wurde 1879 in Wien als Tochter eines erfolgreichen Landschaftsmalers geboren. Sie begann bereits als Jugendliche zu komponieren und erhielt u. a. Unterricht bei Zemlinsky. Mit ihrer Heirat von Gustav Mahler gab sie ihre Kompositionstätigkeit auf. Von ihren zahlreichen Liedern sind lediglich 17 erhalten. Sie starb 1964 in New York.

Besetzung