Hedwig and the Angry Inch

Veranstaltung am 25. Mai 2022 um 19.30 Uhr

Ein queeres Rockmusical Buch von John Cameron Mitchell, Musik und Gesangstexte von Stephen Trask Deutsch von Rüdiger Bering und Wolfgang Böhmer empfohlen ab 14 Jahren Premiere13. März 2022 Dauer1 Stunde 45 Minuten

Die trans* nonbinäre Performancekünstlerin Lili Alexander schlüpft in die Rolle der Titelheldin dieses neuen kleinen Klassikers unter den Musicals und führt durch ihre queere Rock-Show voller Glitzer, Melancholie und Empowerment.

Hinweis: Im Stück kommen Inhalte vor, die nahegehen können. Dazu zählt insbesondere die Darstellungsweise der geschlechtlichen Transition der Hauptfigur. Die Inszenierung versucht, solche Aspekte der Vorlage zu reflektieren und die entsprechenden Themen weiterführend zu behandeln.

In der Vorstellung kommen Lichteffekte und ein Stroboskop zu Einsatz. Die Dauer beträgt ca. eine Stunde und 45 Minuten.

Hedwig and the Angry Inch wurde am Off-Broadway von Peter Askin, Susann Brinkley und James B. Freydberg am Jane Street Theatre produziert, wo es am 14. Februar 1998 unter der Regie von Peter Askin uraufgeführt wurde.
Die Originalproduktion erfolgte in New York City durchgeführt von David Binder in Verbindung mit dem Westbeth Theatre Center, Arnold Engelmann, Producing Director.
Musikalische Leitung
Martin Schelhaas
Ausstattung
Alexander Djurkov Hotter
Video
Marie Liebig
Dramaturgie
Linus Lutz
Kim Höft
Besetzung
Pressestimmen

Das könnte Sie auch interessieren