GOING HOME :: Wer ist Gerda?

Veranstaltung am 12. Mai 2023 um 18.00 Uhr

Uraufführung Eine szenische Installation von RAUM+ZEIT (Däßler/Kittstein/Mikeska) Premiere01. April 2023

„Siehst du die graue Stadt, die sich unter die Wolkendecke duckt? Du musst hier raus.“

1975 stirbt im Regierungskrankenhaus in Ost-Berlin eine 54-jährige Frau an Krebs: Gerda Brasch. Ihr Ehemann Horst und der älteste ihrer Söhne, Thomas, sind für die DDR-Behörden keine unbeschriebenen Blätter mehr. Aber wer ist die Verstorbene? Welcher Lebensweg führt eine junge, begabte Frau aus Wien über das Exil in London in das neue sozialistische Deutschland und dort bis in die ostdeutsche Provinz? Das Künstlerkollektiv RAUM+ZEIT entwickelt eine szenische Installation für je eine Person. Alleine begibt man sich auf die Spuren Gerda Braschs. Eine subjektive Reise ins Innere.


Going home :: Wer ist Gerda? ist eine sogenannte „eins-zu-eins“-Produktion, alle 12 Minuten startet eine Zuschauerin oder ein Zuschauer und begegnet nacheinander verschiedenen Figuren aus der Familie Brasch, jeweils ganz alleine mit den Spielenden Katrin Heinrich, Vincent Heppner, Julia Keiling und Till Timmermann. Man muss in diesen Begegnungen nichts sagen oder tun. Es ist gleichwohl eine intensive und besondere Erfahrung, für die Zuschauenden wie für die Spielenden. Eine individuelle Vorstellung dauert knapp 60 Minuten. Über den Ticketshop auf unserer Website oder an der Kasse erhalten Sie Ihre Karte mit Ihrer persönlichen Beginnzeit für den Abend.

Regisseur Bernhard Mikeska, der gemeinsam mit seinem Kollektiv Raum+Zeit in der vergangenen Spielzeit für Berlau :: Königreich der Geister am Berliner Ensemble den Friedrich-Luft-Preis für die beste Inszenierung Berlins bekommen hat, entwickelt regelmäßig 1:1 Theaterstücke, bei denen man als Zuschauer:in einen Theaterabend im Alleingang durchläuft.

 

Bitte beachten Sie außerdem:

Bei dieser Vorstellung ist aufgrund der Spielform leider kein Nacheinlass möglich!

Leider ist der Spielort nicht barrierefrei.

 

Weitere Spieltermine werden monatlich für den Folgemonat bekannt gegeben. Der Vorverkauf für Veranstaltungen in der M*Halle beginnt jeweils am ersten Kassenöffnungstag des Vormonats.

Regie
Bernhard Mikeska
Text
Lothar Kittstein
Bühne + Kostüme
Lisa Däßler
Sounddesign
Daniel Dorsch
Dramaturgie
Jennifer Bischoff
Besetzung