Der kleine Prinz

Veranstaltung am 30. April 2023 um 18.00 Uhr

Ballett von Xenia Wiest Komposition von Peer Baierlein es spielt die Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin Premiere28. April 2023

Es ist kein Geheimnis: Mit dem Erwachsenwerden verlieren wir so manch wertvolle Fähigkeit, die uns das Staunen und Träumen in unserer Kindheit leicht machte. Die Fantasie lernt zu verstehen – und verhält sich weitgehend ruhig. Gibt es eine Möglichkeit, wieder mit ihr in Kontakt zu treten? In Antoine de Saint-Exupérys Erzählung Der kleine Prinz ergibt sich eine inspirierende und berührende Begegnung zwischen dem Erzähler und einem Kind, das – von einem
fernen Planeten stammend – auf der Erde gelandet ist. Der Blick des kleinen Prinzen ist von einer Art naiver Weisheit geprägt, von einem verträumt poetischen Zugang zum Leben, der uns die Schönheit der Alltäglichkeit vor Augen führt. Ballettdirektorin und Chefchoreografin Xenia Wiest bringt die berühmte Geschichte als Ballettadaption auf die Bühne und zeigt uns eine Welt, in der die uns bekannte Realität und ihr Wertesystem neu sortiert wird und in der plötzlich alles möglich ist. Peer Baierlein, der als Komponist und musikalischer Leiter deutschlandweit an Theatern tätig ist, schreibt eine Auftragskomposition für das Ballett X Schwerin und die Mecklenburgische Staatskapelle und verbindet in seiner musikalischen Bearbeitung der berühmten Erzählung Sprache und Rhythmus mit großem Orchesterklang.

 

Der Vorverkauf für alle Vorstellungen der Spielzeit 2022/2023 im Großen Haus (mit Ausnahme der Schlossfestspiele) beginnt am 16. August 2022. Veranstaltungen in den weiteren Spielstätten gehen jeweils am ersten Tag des Vormonats in den Verkauf.

Musikalische Leitung
Katharina Dickopf
Choreographie
Xenia Wiest
Bühne + Kostüme
Darko Petrovic
Musik
Peer Baierlein
Besetzung