Benefizkonzert: Für Frieden!

Solidarität mit der Ukraine Schirmherrschaft: Ministerpräsidentin Manuela Schwesig

Mit einer Gala aus Chören und Werken für Orchester unterstützt das Mecklenburgische Staatstheater die Arbeit des Ukrainisch-Deutschen Kulturzentrums SIĆ e. V.. Der Verein kümmert sich um Familien, die hier in Schwerin Zuflucht vor dem verheerenden Krieg in der Ukraine suchen. Die Erlöse aus dem Konzert kommen dem Verein zu Gute. Im Zentrum des Programms stehen der Opernchor des Mecklenburgischen Staatstheaters, die Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin und Beiträge von ukrainischen Künstler:innen.

 

Das Konzert findet ohne Zugangsbeschränkungen statt (seit dem 28.04. sind alle Corona-Maßnahmen für das Publikum, einschließlich G-Nachweise und Maskentragepflicht, aufgehoben).

 

Programm

Richard Wagner
Ouvertüre, 1. Szene und Ballade der Senta aus Der fliegende Holländer

Camille Saint-Saëns
Introduktion und Rondo capriccioso für Violine und Orchester

Giuseppe Verdi
Ouvertüre und Chor „Va pensiero“ aus Nabucco; „Patria opressa“ aus Macbeth;  Arie „O Carlo ascolta“ aus Don Carlo

Giacomo Puccini
„Si, mi chiamano Mimi“ und „O soave fanciulla“ aus La Boheme

Mykola Lysenko
„Stoyitʹ hora vysokaya“ (Text: Leonid Glibov) für Gesang und Bandura

Ukrainisches Volkslied
„Vesnyanka“

Stepan Charnetsky
„Oy u luzi chervona kalyna“ (Text: Gregory Turkh)

Besetzung

Das könnte Sie auch interessieren