Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Wolfgang Kurima Rauschning

 

Wolfgang Kurima Rauschning wurde in Papua-Neuguinea geboren. Er ist Ausstattungsleiter am Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen. Der Diplom-Designer studierte Bühnenbild und Kostüm bei rosalie an der Hochschule für Gestaltung Offenbach. An der Hochschule für Musik und Darstellende Künste Frankfurt am Main studierte er Theorie und Konzept der Regie. Als freischaffender Bühnen- und Kostümbildner arbeitete er seit 1999 u. a. in Gießen, Sopron/Ungarn, Frankfurt am Main, Aachen, Erfurt, Göttingen, Pforzheim (Stephen Sondheims SWEENEY TODD) und Zittau (DANCER IN THE DARK von Patrick Ellsworth). 2010 erhielt er den „Nordhäuser Theaterpreis“. Zu seinen Arbeiten in den letzten Spielzeiten gehören u. a. die Bühne für Offenbachs DIE BANDITEN, Massenets MANON, Gounods FAUST, DIE TÄNZERIN VON AUSCHWITZ von Paul Glaser, THE PIRATE QUEEN von Claude-Michel Schönberg, Puccinis LA BOHÈME, Strauss’ SALOME und das Musical MY FAIR LADY von Frederick Loewe. Für das Mecklenburgische Staatstheater in Schwerin schuf er die Bühnenbilder zu Offenbachs HOFFMANNS ERZÄHLUNGEN, MY FAIR LADY, Brittens PETER GRIMES, Gounods MARGARETHE (Faust) und zuletzt für Hindemiths NEUES VOM TAGE. Er ist auch als Maler, Fotograf, Layouter, Illustrator, und Videodesigner tätig. Zahlreiche seiner Arbeiten wurden in Ausstellungen gezeigt.