Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Matthias Unruh

 

Matthias Unruh wurde in Hamburg geboren, studierte Philosophie und freie Malerei, war Mitbegründer einiger Musikbands und arbeitete als Regieassistent. Nach seiner Schauspielausbildung an der Stage School of Dance and Drama Hamburg spielte er u. a. am Thalia Theater, Staatstheater Kassel, Theater Kiel, Theater Lübeck, bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen und den SCHLOSSFESTSPIELEN SCHWERIN 2017 (WEST SIDE STORY: Rolle des Doc). Bekannt ist Matthias Unruh auch als Sprecher zahlreicher Reportagen und Dokumentationen, sowie aus diversen Fernsehrollen. Im Kino trat er 2012 in der Rolle des Vlad in dem Film Roulette in Erscheinung. Zurzeit ist er auch mit dem musikalisch-literarischen Soloprogramm DER LIEBENDE unterwegs,
sowie am Theater Osnabrück in Schillers WILHELM TELL zu sehen.