Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Undine Labahn

 

In Schwerin aufgewachsen, erhielt Undine Labahn ihre erste musikalische Ausbildung am dortigen Konservatorium „Johann Wilhelm Hertel“ von Sidonie Wieberneit. Sie studierte anschließend Gesang bei Thea Menzer an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“. Seit 1986 ist sie im Opernchor des Mecklenburgischen Staatstheaters als 1. Sopran engagiert, wo sie neben den vielfältigen Chorpartien und -konzerten auch solistische und andere besondere Aufgaben übernahm, so u. a. als Lehrbube in Wagners DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG, Klärchen in Benatzkys Operette IM WEISSEN RÖSSL, Minerva in Offenbachs ORPHEUS IN DER UNTERWELT, Arabella in Carl Millöckers DER ARME JONATHAN und auch schon einmal als Oma Zeitel.