Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Charles Olivieri-Munroe

 

Charles Olivieri-Munroe wurde 1969 in Malta geboren, wuchs im kanadischen Toronto auf, und studierte zunächst Klavier in seiner Heimatstadt; ein Dirigierstudium in Brünn schloss sich an. Seine internationale Karriere startete er mit einer Serie von Erfolgen bei Wettbewerben, deren Höhepunkt der 1. Preis 2001 beim Dirigierwettbewerb des Festivals Prager Frühling war, wo er auch die Preise von Supraphon, der Stadt Prag und des Tschechischen Rundfunks gewann. Er war u. a. fester Gastdirigent bei den Brünner Philharmonikern, Chefdirigent des Slowakischen Radiosinfonieorchesters in Bratislava, künstlerischer Leiter des Interregionalen Sinfonieorchesters in Deutschland und Chefdirigent des Colorado Crested Butte Festival/USA. Seine Laufbahn führte ihn über fünf Kontinente, auf denen er mit renommierten Orchestern wie der Philharmonie St. Petersburg, der Tschechischen Philharmonie, dem Deutschen Symphonieorchester Berlin, dem Orchestre Symphonique de Montréal und dem Israel Philharmonic Orchestra in Erscheinung trat. Er gastierte auch bei Orchestern in New York, Amsterdam, Frankfurt, Athen, Istanbul, Lissabon, Tokyo, Seoul und Santiago de Chile. Auch die Opernwelt wurde schnell auf ihn aufmerksam, er dirigierte u. a. Verdis FALSTAFF an der Komischen Oper Berlin, AIDA am Teatro la Fenice in Venedig sowie Janáčeks JENUFA in Hongkong. Ebenso dirigierte er an der Prager Nationaloper. 2010 wurde er Musikdirektor der Warschauer Kammeroper und dirigierte u. a. Strawinskys THE RAKE’S PROGRESS. Im Februar 2014 leitete er eine gefeierte Produktion von Schumanns GENOVEVA am Dvořák Nationaltheater. Von 1997 bis 2013 war Olivieri-Munroe Chefdirigent der Nordböhmischen Philharmonie in Teplice, die ihn zum Ehrendirigenten ernannte. Derzeit ist Charles Olivieri-Munroe Chefdirigent des Philharmonischen Orchesters Krakau und zugleich der Philharmonie Südwestfalen in Siegen. Einspielungen für SONY, RCA Red Seal, NAXOS, SMS Classical und Naive Records können in vielen Rundfunksendungen gehört werden.