Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Michael Kessler

 

Michael Kessler, 1958 in Bochum geboren, arbeitet seit 40 Jahren als freischaffender Musiker und Komponist für Bühnenmusik. Er begann seine Karriere am Zimmertheater und am Landestheater in Tübingen und arbeitete danach an vielen deutschsprachigen Stadt- und Staatstheatern, u. a. in Karlsruhe, Mannheim, Konstanz, Regensburg, Dortmund, Münster, Kassel, Dresden, Weimar und Linz.

Neben zahlreichen Kompositionen für die Theaterbühne widmete er sich auch der Umsetzung und Einstudierung von Musiktheaterproduktionen im Rahmen des Schauspiels, wie der DREIGROSCHENOPER, THE BLACK RIDER, SHOCKHEADED PETER sowie einer Bearbeitung von Wagners FLIEGENER HOLLÄNDER für das Jugendtheater. Auch eine Koproduktion zwischen Oper und Schauspiel zum Thema IPHIGENIE am Theater Regensburg fällt in diesen Bereich. Er komponierte eine Schuloper sowie die Jugendoper DAKOTA PINK für die Städtischen Bühnen Münster, jeweils mit der Librettistin Anna Siegrid. Die Arbeit mit Schauspielstudent*innen ist ihm ein Anliegen: So erarbeitete er mit Studierenden am Mozarteum in Salzburg, an der HTM Rostock und an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin musikalische Produktionen. CYRANO DE BERGERAC, das Open-Air im Innenhof des Schweriner Schlosses gezeigt wird, ist seine erste Arbeit in Schwerin.