Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Joachim Hamster Damm

 

Joachim Hamster Damm, geboren 1965 in Saalfeld, ist ausgebildeter Bühnenbildner, Puppenspieler, Schauspieler und Künstler. Er war u. a. Ausstattungsleiter am Kammertheater Neubrandenburg, bevor er begann, sich mit Maschinentheater auseinanderzusetzen und Soloperformances zu erarbeiten. Mit seiner Erfindung des Wassertheaters wurde er als deutscher Beitrag zum Festival Theater der Welt in Berlin eingeladen. Nebenbei übernahm er einige Ausstattungen unter Leander Haußmann und Uwe Dag Berlin. Dann folgte die Gründung des Projekts Fluchtkunst, mit dem er durch ganz Deutschland tourte. Fluchtkunst entwickelte sich zu einer Basis um mit Schülergruppen längerfristige Projekte zum Figurentheater zu erarbeiten. Sein 1975 im Alter von 9 Jahren  begonnener Briefwechsel mit dem bekannten Schriftsteller Franz Fühmann ist im März diesen Jahres unter dem Titel Franz Fühmann – Die Briefe, Band 3, Briefwechsel mit Joachim Damm erschienen.

Für Steffi Kühnerts Inszenierungen von DIE RATTEN von Gerhart Hauptmann und SEIN ODER NICHTSEIN, nach dem Film von Ernst Lubitsch, übernahm er die Ausstattung. In dieser Spielzeit entwirft Joachim Hamster Damm die Bühne für HEXENJAGD, in der Regie von Martin Nimz.