Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Oscar Hoppe

 

Oscar Hoppe wurde 1996 in Dresden geboren. Dort gab er auch 2008 sein Schauspiel- und Operettendebut als Emil Tischbein in Winfried Schneiders Inszenierung von Erich Kästners EMIL UND DIE DETEKTIVE an der Staatsoperette Dresden. Es folgten weitere Theaterproduktionen u. a. bei den Dresdner Zwingerfestspielen unter der Regie von Dieter Wedel und am Dresdner Hoftheater unter Helfried Schöbel. Seit 2015 war er in mehreren TV Produktionen zu sehen, so z.B.  in Christian Schwochows Serie BAD BANKS. 2016 bis 2020 studierte Oscar Hoppe an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch. Im Rahmen seines Studiums stand er u. a. als Kreon in DIE ANTIGONE DES SOPHOKLES (Regie Veit Schubert) am Berliner Ensemble auf der Bühne. 2019 belegte er den 2. Platz beim 48. Bundeswettbewerb Gesang in Berlin in der Kategorie Musical/Chanson. Mit Beginn der Spielzeit 2020/21 ist Oscar Hoppe festes Ensemblemitglied des Schauspiels am Mecklenburgischen Staatstheater und startet mit GUNDERMANN – MÄNNER, FRAUEN UND MASCHINEN in der Inszenierung von Patrick Wengenroth.