Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Stefano Giannetti

 

Stefano Giannetti studierte in Rom und Paris. Er wurde 1983 vom Hamburg Ballett unter John Neumeier als Tänzer engagiert. Weitere Ensembles waren das Basel Ballett, das London Festival Ballet und das Zürich Ballett. Er war Solotänzer und Choreograf der Deutschen Oper Berlin (1990 bis 1998). Seit 1990 hat er mehrere Ballette produziert und als Choreograph bei Opernpro-duktionen mitgewirkt, u. a. beim Arena di Verona-Ballet, dem Miami International Ballet Festival, dem Norwegischen Nationalballett, dem Finnischen Nationalballett und der Oper Zürich. Er war Ballettmeister an der Semperoper in Dresden (1998/1999) und künstlerischer Leiter des Northern Ballet Theatre in England (1999/2000). Er wurde in Italien mit dem Leonide- Massine-Preis ausgezeichnet und gründete in Berlin das Ballettzentrum „Uomo Danza“ (2004). Von 2006 bis 2015 war Giannetti Ballettdirektor am Pfalztheater Kaiserslautern. Danach arbeitete Giannetti als freischaffender Choreograph für verschiedene Compagnien und Theater wie die Bayerische Staatsoper in München, das Landestheater Niederbayern, die National Academy of Dance in Rom usw. Seit 2019 ist Stefano Giannetti Ballettdirektor am Anhaltischen Theater Dessau.

Aktuelle Produktionen