Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Daniel Huppert

Generalmusikdirektor 

Daniel Huppert ist seit 2012 Generalmusikdirektor und Chefdirigent der traditionsreichen Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin. Er studierte Violoncello, Dirigieren, Musikwissenschaft und Germanistik in Saarbrücken und setzte dann sein Studium in Weimar an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ fort. Er ist Preisträger mehrerer renommierter Wettbewerbe, so gewann er 2010 den 2. Deutschen Operettenpreis für junge Dirigenten der Oper Leipzig, den Dirigentenwettbewerb des MDR Sinfonieorchesters Leipzig und 2011 den 5. Witold Lutosławski Wettbewerb für junge Dirigenten in Warschau. Bis Ende 2010 war er „Assistant du chef d’orchestre“ an der Opéra National de Paris (Bastille). Dirigate führten ihn u. a. an die Komische Oper Berlin, zur Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, zum MDR Sinfonieorchester Leipzig, zur Magdeburgischen Philharmonie, den Jenaer Philharmonikern, zum Philharmonischen Orchester Würzburg, zum Staatsorchester Darmstadt und zum österreichischen Ensemble für Neue Musik. Daniel Huppert war Stipendiat des Dirigentenforums des Deutschen Musikrates. Seit der Saison 2016/2017 ist er zusätzlich Chefdirigent der Zuger Sinfonietta in Zug/Schweiz. Darüber hinaus ist er seit dem Wintersemester 2017/2018 Professor für Dirigieren an der Hochschule für Musik und Theater Rostock.