Gesa Penthin

Gesa Penthin wurde 1993 in Kiel geboren. In der englischen Theatergruppe "University Players" sammelte sie erste Theatererfahrungen. Ihre Schauspielausbildung absolvierte sie von 2017-2020 am Schauspielstudio Frese in Hamburg. Neben der Ausbildung stand sie in den Hamburger Kammerspielen und am Harburger Theater in den Stücken Ziemlich beste Freunde und Die Netzwelt und auf Kampnagel in der Performance Schatten auf der Bühne. Seit der Spielzeit 2020/21 ist sie festes Ensemblemitglied des Jungen Staatstheaters Parchim. Ihre erste Produktion wardas Solostück Das Lied der Nibelungen unter der Regie von Marco Süß.