Kaori Okita

Kaori Okita ist Sopran im Opernchor des Mecklenburgischen Staatstheaters. 1992 absolvierte sie ihr Studium am Osaka College of Music. Anschließend wirkte sie im Kansai Niki-Kai Opera Studio, bis sie schließlich 1996 ihr Debüt als Lauretta in Gianni Schicci am Osaka Opera House feierte. Seit 1997 ist sie Teil des Mecklenburgischen Staatstheaters. Solistisch war sie u. a. als Gräfin Ceprano in Rigoletto zu sehen.