Frank Wöhrmann

Frank Wöhrmann ist Sänger, Schauspieler und Tänzer. Der aus Herten stammende Wahlkölner war in seiner Jugend erfolgreicher Kunstturner. Seine Tanzausbildung begann er bei Robin Lynn am American Dance Center in Recklinghausen. Nach Abitur und Zivildienst studierte er an der renommierten Folkwang Universität der Künste die Fächer Schauspiel, Gesang und Tanz.

Es folgten Engagements in Deutschland, Österreich und der Schweiz in über 60 Produktionen von Musicals, Operetten und Opern, u.a. West Side Story, Kiss me, Kate, Hair, La Cage aux Folles, Die Csárdásfürstin, Der Vetter aus Dingsda und Die lustige Witwe.

Bereits während seines Studiums entdeckte er seine Liebe und Bewunderung für die Werke Stephen Sondheims und partizipierte bei den Produktionen Into the Woods, Sweeney Todd, Company und Die spinnen, die Römer!.

Neben seiner Tätigkeit als Darsteller ist er seit 2011 auch als Choreograph, Regisseur und Inspizient für Musical-, Opern- und Schauspielproduktionen tätig, u.a. Musiktheater im Revier Gelsenkirchen, Oper Bonn, dem Theater Bielefeld und bei den Bad Hersfelder Festspielen.

In der Spielzeit 2021/2022 ist er neben seinem Auftritt als Jim Boy in Die Blume von Hawaiiam Theater Hagen auch am Mecklenburgischen Staatstheater als Buder in Pfeifen kann doch jeder (Anyone Can Whistle) zu erleben.