Eröffnungsfestival und Druck-Workshop in der neuen M*Halle

Silbernes M

Brot & Salz-Festival – Dreitägige Eröffnung der M*Halle

Wenn ein Theater umzieht, dann bringt es nicht nur Mobiliar mit, sondern jede Mengen Künstler:innen, verrückte Ideen und Träume von Gemeinschaft und Miteinander. Vom 1. bis 3. Oktober öffnen wir zum ersten Mal die Türen der neuen M*Halle und zeigen Ihnen unser neues Zuhause. Alle Sparten des Mecklenburgischen Staatstheaters sind beteiligt an dem dreitägigen Eröffnungsfestival, dass am Samstag, dem 1. Oktober nachmittags mit einem buchstäblichen Umzug beginnt: wir laden zu einer theatralen Prozession von der alten Spielstätte, dem E-Werk, zu unseren neuen Räumlichkeiten, der M*Halle auf dem Dreesch, ein. Ziehen Sie mit uns, mit Pauken und Trompeten, theatralen Einlagen und Intermezzi einmal quer durch die Stadt und den Schlosspark zu neuen Orten! Auf dem Gelände der M*Halle dann angekommen, erwartet Sie an allen drei Tagen unterschiedliches Programm, in dem die Begegnung im Vordergrund steht. Bringen Sie uns gerne Brot und Salz mit. Wir sorgen für den Rest.

PRINT@M*Halle

Ein neuer Ort sucht sich neue Wege der Kommunikation! Wer will mit uns Zukunft bauen? In einer kleinen Druckerei auf dem Gelände der M*Halle – einer ehemaligen Zeitungsdruckhalle – beginnen wir mit vielen Beteiligten Flugblätter und Poster zu drucken, die eine Erzählung beginnen: Wer sind wir? Wer mag ein Teil davon sein? Gemeinsam mit dem Kollektiv Constructlab gehen wir den Spuren der einstigen Nutzung der Räumlichkeiten nach und entdecken altes Handwerk neu. Constructlab lebt Bauen an sich als einen kreativen Prozess, der vor Ort stattfindet – und lädt in Workshops mit anderen Vereinen Schwerins unter anderem dazu ein, die Plakate und Flyer der Stücke der M*Halle mitzugestalten, per Siebdruck selber zu drucken und in Schwerin publik zu machen. Hier heißt es nicht Print@Home, sondern gemeinschaftliches Produzieren und Streuen!


Interesse? Melden Sie sich gerne unter offen@mecklenburgisches-staatstheater.de

Zurück