7. Sinfoniekonzert

Olivier Messiaen – L’Ascension, Vier sinfonische Meditationen für Orchester Antonin Dvořák – Cellokonzert h-Moll

Der französische Komponist Olivier Messiaen war tiefgläubig, theologisch und literarisch umfassend gebildet und zugleich von der Musik außereuropäischer Kulturen fasziniert. So religiös grundiert viele seiner Werke sind, so bunt und einzigartig sind sie auch. L’Ascension ist dafür ein Beispiel seines frühen Schaffens. Tanja Tetzlaff verabschiedet sich als Artist in Residence von Staatskapelle und Schweriner Publikum mit einem der beliebtesten und berühmtesten Konzerte für ihr Instrument. Das Cellokonzert ist das letzte große Werk, das Dvořák während seines dreijährigen Amerika-Aufenthalts schrieb.