Scherbenpark

von Alina Bronsky, bearbeitet von Thomas Richardt 

"Manchmal denke ich, ich bin die Einzige in unserem Viertel, die noch vernünftige Träume hat. Ich habe zwei, und für keinen brauche ich mich zu schämen. Ich will Vadim töten. Und ich will ein Buch über meine Mutter schreiben. Ich habe auch schon einen Titel: ‘Die Geschichte einer hirnlosen rothaarigen Frau, die noch leben würde, wenn sie auf ihre kluge älteste Tochter gehört hätte’. Vielleicht ist das nur ein Untertitel. Ich habe Zeit, es mir genau zu überlegen, denn ich habe noch nicht angefangen zu schreiben."

Inszenierung und Ausstattung Thomas Ott-Albrecht
Dramaturgie Katja Mickan
 

Scherbenpark

von Alina Bronsky, bearbeitet von Thomas Richardt 

Inszenierung und Ausstattung Thomas Ott-Albrecht
Dramaturgie Katja Mickan
 

"Manchmal denke ich, ich bin die Einzige in unserem Viertel, die noch vernünftige Träume hat. Ich habe zwei, und für keinen brauche ich mich zu schämen. Ich will Vadim töten. Und ich will ein Buch über meine Mutter schreiben. Ich habe auch schon einen Titel: ‘Die Geschichte einer hirnlosen rothaarigen Frau, die noch leben würde, wenn sie auf ihre kluge älteste Tochter gehört hätte’. Vielleicht ist das nur ein Untertitel. Ich habe Zeit, es mir genau zu überlegen, denn ich habe noch nicht angefangen zu schreiben."

Stückdauer: 50 Min.

Termine / Tickets


  • 01.03.2017
    09.00 Uhr
    Itzehoe
  • 01.03.2017
    11.00 Uhr
    Itzehoe