Neugierig auf Peter Grimes

Matinee vor der Premiere 

PETER GRIMES gilt als eine der bedeutendsten britischen Opern und berührt seit ihrer Entstehung vor 72 Jahren die Menschen vor allem durch die eindrucksvolle, hoch emotionale Musik von Benjamin Britten. Im Vorfeld der Schweriner Neuinszenierung durch Operndirektor Toni Burkhardt, die am 7. April im Großen Haus Premiere feiert, stellt Chefdramaturg Peter Larsen am kommenden Sonntagvormittag im Dialog mit dem Produktionsteam die Hintergründe des Werkes und der aktuellen Inszenierung am Mecklenburgischen Staatstheater vor.

Beteiligt sind bei NEUGIERIG AUF PETER GRIMES auch die Opernsängerinnen und -sänger Itziar Lesaka, Kathleen Parker, Espen Fegran, Matthias Koziorowski und Cornelius Lewenberg.

Neugierig auf Peter Grimes

Matinee vor der Premiere 

PETER GRIMES gilt als eine der bedeutendsten britischen Opern und berührt seit ihrer Entstehung vor 72 Jahren die Menschen vor allem durch die eindrucksvolle, hoch emotionale Musik von Benjamin Britten. Im Vorfeld der Schweriner Neuinszenierung durch Operndirektor Toni Burkhardt, die am 7. April im Großen Haus Premiere feiert, stellt Chefdramaturg Peter Larsen am kommenden Sonntagvormittag im Dialog mit dem Produktionsteam die Hintergründe des Werkes und der aktuellen Inszenierung am Mecklenburgischen Staatstheater vor.

Beteiligt sind bei NEUGIERIG AUF PETER GRIMES auch die Opernsängerinnen und -sänger Itziar Lesaka, Kathleen Parker, Espen Fegran, Matthias Koziorowski und Cornelius Lewenberg.

Termine / Tickets


  • 26.03.2017
    11.00 Uhr
    Konzertfoyer