Ulrich Barthel

Chordirektor 

Ulrich Barthel wurde in Halle/Saale geboren. Während seiner Mitgliedschaft im Leipziger Thomanerchor konnte er als 1. Präfekt bereits erste Erfahrungen in der Leitung des Chores in Kirchenmusiken, Motetten und auf Konzertreisen sammeln. Ulrich Barthel studierte Chorleitung an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig bei Thomaskantor Prof. Georg Christoph Biller sowie Gesang bei Adelheid Vogel und arbeitete von 2001 bis 2004 als musikalischer Assistent des Thomaskantors. Er ist Gründungsmitglied des Leipziger Calmus Ensembles und gehörte dem Vokalquintett bis 2005 an. Von 2005 bis 2007 war Ulrich Barthel als stellvertretender Chordirektor und Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung an der Oper Chemnitz engagiert.

Seit der Spielzeit 2007/08 ist er Chordirektor am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin sowie Leiter der Schweriner Singakademie e.V. und des Kinderchores der Singakademie. 2014 rief er das überaus erfolgreiche Chorfestival SCHWERIN SINGT! ins Leben, bei dem allein die Abschlussveranstaltung von rund 2000 Menschen besucht wurde.